Autoversicherungen

Unternehmen

Warum ist eine Autoversicherung wichtig?
Auf der Strasse müssen Sie gut abgesichert sein, um andere Verkehrsteilnehmer und sich selbst vor finanziellen Einbussen zu schützen. Obligatorisch ist die Haftpflichtversicherung, die Schäden an Dritten deckt. Ohne sie gibt es keine Zulassung. Frei wählen können Sie dagegen Teilkasko und Vollkasko, die bei Schäden am eigenen Auto greifen.

Was deckt die Haftpflichtversicherung?
Die Haftpflichtversicherung ist für Fahrzeughalter obligatorisch. Sie zahlt bei Schäden, die Sie mit Ihrem Fahrzeug anderen zufügen. Das gilt für Personen, Tiere und Sachen. Unberechtigte Schadensforderungen wehrt sie ab. Darüber hinaus übernimmt sie Kosten, um Schäden zu verhüten und bietet Versicherungsschutz bei Umweltschäden. Diese können zum Beispiel entstehen, wenn Öl oder Treibstoff bei einem Unfall ausläuft.

Was deckt die Teilkaskoversicherung?
Die Teilkaskoversicherung greift bei Schäden am eigenen Auto, die weder Sie selbst noch ein anderer Fahrzeuglenker verursacht haben.
Helvetia übernimmt die Kosten für die Reparatur bei folgenden Risiken:

  • Feuer sowie Folgeschäden durch Löscharbeiten
  • Elementarereignisse, wie Sturm, Hagel, Hochwasser, Erdrutsch, Lawine, Schneedruck und herabfallende Felsen
  • Schneerutsch und durch Schneelast fallende Äste
  • Diebstahl, Raub und der Versuch
  • Glasbruch
  • Kollision mit Tieren
  • Marderschäden
  • Böswillige Beschädigung, wie das Abtreten von Rückspiegeln oder das Zerstechen von Reifen

Was deckt die Vollkaskoversicherung?
Die Vollkasko deckt Schäden an Ihrem Auto, die Sie selbst verschuldet haben. Daneben enthält sie alle Leistungen der Teilkasko. Eine Vollkaskoversicherung empfiehlt sich vor allem für Neufahrzeuge. Bei diesen ist der Wertverlust bei Beschädigung besonders hoch. Für geleaste Fahrzeuge ist die Vollkasko in der Regel Pflicht.

Folgende Kosten werden übernommen:

  • Bei Totalschaden vergütet sie den Zeitwert bzw. den Zeitwertzusatz, sofern abgeschlossen
  • Bei Teilschaden übernimmt sie die Reparaturkosten.
  • Für zerstochene Reifen entschädigt sie den Zeitwert.
  • Bergungs-, Transport- und Abschleppkosten
  • Rücktransport bei Wiederauffinden eines gestohlenen Fahrzeuges innerhalb der ersten 30 Tage nach Schadenanzeige
  • Zollkosten
  • Einstellkosten/ Standgebühren 

Ergänzender Schutz für die Kaskoversicherung
Optional ergänzen Sie Ihren Kasko-Schutz mit folgenden Deckungen:

  • Parkschaden: Versichert Schäden, die unbekannte Dritte Ihrem parkenden Fahrzeug zufügen.
  • Glas Plus: Versichert alle Bruchschäden an Fahrzeugteilen aus Glas oder Glasersatz, etwa Rückspiegel oder Glühlampen.
  • Zeitwert-Zusatzversicherung: Bei einem Totalschaden erhalten Sie mindestens 10% mehr als den effektiven Zeitwert Ihres Fahrzeugs; in den ersten zwei Betriebsjahren sogar 100% des Katalogpreises.

Wann lohnt sich welche Kaskoversicherung?
In der Regel gilt: Autos, die jünger sind als sechs Jahre, sollten umfassend mit einer Vollkasko versichert sein. Denn wenn Sie auch die Deckung «Zeitwertzusatz» in Ihrem Vertrag eingeschlossen haben, zahlt die Versicherung bei einem Totalschaden im dritten Betriebsjahr immerhin noch zwischen 80 und 90 Prozent des Katalogpreises. Bei geleasten Fahrzeugen ist die Vollkasko oft sogar Pflicht. Für Autos, die jünger sind als zehn Jahre, empfiehlt sich eine Teilkasko.

Sie sollten aber stets im Einzelfall abwägen, wie Sie Ihr Auto versichern möchten. Denn auch Faktoren wie der vorhandene Fahrzeugwert sowie Ihrer finanziellen Situation spielen hier eine Rolle.

Welche Zusatzversicherungen sind sinnvoll?
Insassen-Unfall-Versicherung
Die Versicherung deckt Personenschäden ab, die Fahrer und Mitfahrer bei Unfällen erleiden. Auch im Fahrzeug mitgeführte Hunde und Katzen sind mitversichert. Die Versicherung übernimmt im Rahmen der vereinbarten Leistungen die Kosten für:

  • Heilbehandlung
  • Übernachtungskosten für die Eltern eines versicherten Kindes im Spital (bis CHF 10’000)
  • Hauspflege
  • Schäden an Hilfsmitteln und Sachen, die einen Körperteil oder eine Körperfunktion ersetzen oder ausgleichen, etwa Brillen, Kontaktlinsen, Hörapparate und Prothesen
  • Kleider und persönliche Gegenstände (bis CHF 10’000)
  • Reise-, Transport- und Rettungskosten (bei Suchaktion für eine Bergung bis CHF 10’000)
  • Überführungskosten
  • Spitaltaggeld
  • Invaliditätskapital

Assistance
Die Assistance übernimmt Kosten, die durch eine Fahrzeugpanne entstehen. Dazu gehören etwa Pannenhilfe und Abschleppdienst. Sie trägt unter anderem folgende Leistungen:

  • Fahrkosten für öffentliche Verkehrsmittel, Taxis oder anderen Beförderungsmitteln
  • Mietwagenkosten
  • Übernachtungskosten
  • Bergungs-, Transport- und Abschleppkosten
  • Pannenhilfe
  • Speditionskosten für Ersatzteile
  • Rückführungskosten für das Fahrzeug an den Wohnort in die Schweiz
  • Zollkosten

Bonusschutz
Mit dem Bonusschutz bleibt die Bonusstufe beim ersten Schadenfall pro Jahr erhalten. Das gilt für die Haftpflicht, die Teil- und Kollisionskasko sowie für den Parkschaden.

Regressverzicht bei Grobfahrlässigkeit
Mit dieser Zusatzdeckung verzichtet die Versicherung auf das Rückgriffsrecht auch bei Grobfahrlässigkeit. D.h.: Sie fordern kein Geld zurück, wenn Sie durch grobfahrlässiges Verhalten einen Unfall verursachen. Als grobfahrlässig gelten in der Regel schwere Verstösse gegen die Verkehrsregeln. Beispiele sind etwa: Sie lassen sich durch Telefonieren ablenken und überfahren eine rote Ampel, überholen bei durchgehender Linie oder fahren zu schnell.

Angaben zum Lenker
Das Geburtsdatum des Lenkers ist Prämienrelevant.
Firmen können auch diverse Lenker eintragen, was einen Prämienaufschlag ergibt.
Was für eine Aufenthaltsbewilligung haben Sie oder sind Sie Schweizer?
Angaben zum Fahrzeug
Zubehör bis 10 % vom Katalogpreis des Fahrzeugs sind bereits inbegriffen.
Geben Sie die durchschnittliche Kilometerleistung pro Jahr an.
In welchem Kanton soll das Fahrzeug eingelöst werden.
Wenn Sie bereits Schilder besitzen oder in den letzten 12 Monaten besassen, erhalten Sie dieselben Schilder.
Wenn keine Lenker bis Alter 25 bestehen, können wir bei einigen Gesellschaften einen zusätzlichen Rabatt geben.
Angaben zur Versicherung/>
Das betrifft die Unfallversicherung für Personen – ist empfehlenswert für Nicht Erwerbstätige und Kinder die im Fahrzeug mitfahren.
Geben Sie an wieviele Schadenfälle Sie bereits hatten und den Betrag des Schadens

Nützen Sie mein Fachwissen. Gerne Berate ich Sie unverbindlich. Machen Sie doch einen Termin mit mir aus. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Kontakt | Beratung | Fragen