UVG-Zusatzversicherung

Unternehmen

UVG-Zusatzversicherung
Ein guter Arbeitgeber bietet für seine Mitarbeiter ein Kaderlösung für die Unfallversicherung an. Folgende Ergänzungsleistungen zum UVG sind darin modulweise zu versichern:

  • Spitaldeckung Privat – Spitalaufenthalt mit Privatzimmer und Chefarztbehandlung
  • Taggeld in Ergänzung zum UVG – Taggeldleistungen über bis 20 % zur Ergänzung zum UVG und zu 100 % bei Löhnen über 148’200 Franken (UVG-Maximallohn).
  • Kapital im Todesfall – wählbar zwischen 1- bis 5-facher Jahreslohn
  • Invaliditätskapital – bei einer Invalidität (es wird eine Gliederskala angewandt) wird ein Kapital zwischen 1- bis 6-fachen Jahreslohn zu 100 % bis 350% versichert.

Das UVG kann bei schwerer Grobfahrlässigkeit eine Kürzung der Leistungen bestimmen. Aus der UVG-Zusatzversicherung kann ein Teil dieser Kürzungen versichert werden.

Hier, wo die Grundversicherung keine Kosten mehr übernimmt, springt die UVG-Zusatzversicherung ein. Ganz individuell – ganz nach Ihren Bedürfnissen. Damit Sie rundum sinnvoll versichert sind.

Vorteile der UVG Zusatzversicherung

  • Bei einem Unfall werden Kosten für die Spitalbehandlung in der halbprivaten oder privaten Abteilung erbracht
  • Kapitalleistungen im Todesfall, wählbar 1- bis 3-facher AHV Jahreslohn
  • Kapitalleistungen bei Invalidität, wählbar 1- bis 3-facher AHV Jahreslohn
  • Ergänzung zum UVG Lohn der bis zu 80 % vergütet wird, wählbar zusätzlich 10 % oder 20 % bis zur UVG-Lohnsumme von CHF 126’000 (ab 2016 wird der UVG-Lohn auf CHF 148’000 erhöht)
  • Ergänzung zum Überobligatorischen Lohn – Löhne über CHF 126’000 pro Jahr (ab 2016 CHF 148’000) sind in der UVG Versicherung nicht versichert. Diese können wahlweise zu 80-, 90- oder 100 % in der UVG Zusatzversicherung versichert werden
  • Sonderrisiko: Leistungskürzungen bei der UVG Versicherung sind über die UVG Zusatzversicherung wählbar zu versichern

Es kann jeweils eine UVG Zusatzversicherung nur für das Kader oder Geschäftsinhaber versichert werden und oder auch für das Personal. Es ist auch möglich je eine unterschiedliche Lösung zu wählen.

Weitere Vorteile der UVG Zusatzversicherung
Die UVG Zusatzversicherung wird als Lohnbestandteil betrachtet und die Prämien müssen mindestens zu 50 % vom Arbeitgeber bezahlt werden. Der Arbeitgeber kann auch die gesamten Kosten dafür übernehmen. Gerade bei Kaderpersonen ist eine UVG Zusatzversicherung besonders beliebt oder wird sogar erwartet. Wenn Sie gutes Personal suchen, lohnt es sich meist oder ist sogar Voraussetzung eine UVG Zusatzversicherung zu haben.

Bitte beschreiben Sie möglichst genau die Tätigkeit Ihrer Firma.
Personenversicherung
allenfalls Budget der geplanten Summen angeben
allenfalls Budget der geplanten Summen angeben
nur wenn nicht in oberen Lohnsummen inbegriffen

Nützen Sie mein Fachwissen. Gerne Berate ich Sie unverbindlich. Machen Sie doch einen Termin mit mir aus. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Kontakt | Beratung | Fragen